|  Bookmark and Share
Mein Warenkorb Mein Warenkorb
In Ihrem Warenkorb befinden sich derzeit keine Artikel.

Mein Konto
<< September 2017 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  28  29  30  31 1 2 3
> 4 5 6 7 8 9 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28 29 30  1
Sie befinden sich hier:  Startseite / News
Meldungen
Mittwoch, 25. Mai 2016
Zu einem deutlichen Sieg kam unsere G 1 beim Derby gegen die Jungs von Schwarz-Weiß. Am Ende gingen die Meinungen im Elternblock auseinander, ob das Spiel 11:0 oder 13:0 ausgegangen war, so schnell wie die Tore fielen, konnte man auch Probleme beim Mitzählen bekommen...

Nach dem Spiel gab es Blumen von den Kindern für den 1. Vorsitzenden des Vereins, Edgar Knapschinski. Hintergrund: Nach Differenzen zwischen Trainer Martin Fraund und der Jugendabteilung unseres Vereins gehen die Trainer Martin und MIchael zur Germania Wiesbaden. Fast alle Spieler der G 1 gehen mit, so dass es das letzte Spiel der Mannschaft in dieser Zusammensetzung für Blau-Gelb war. Für die Vereinsführung drückte Philip Zinn vom Vorstand sein Bedauern über diese Entwicklung aus und wünschte den Trainern und der Mannschaft viel Erfolg bei Germania.
 
Sonntag, 24. April 2016
Wieder mit 12 voll motivierten Kindern im Gepäck startete an diesem Tag unser Heimspiel. Und endete mit einem Sieg der Blau-Gelben Jungs von 4:1!

Ersatzgeschwächt - aber mit vollem Elan! - begegneten wir einer tollen und sehr freundlichen Mannschaft vom FC Maroc. 

Dieses Spiel verlief sehr turbulent und wir waren schon in der ersten Halbzeit klar im Vorteil - auch weil den Gegnern die Luft ausging und sie keine Möglichkeit hatten, Spieler auszuwechseln, wozu wir mit 12 Kindern natürlich in der Lage waren.

So gingen wir mit einem 2:0 in die Halbzeit. Auch die zweite Hälfte der Halbzeit ging an uns, wobei die Gegner ihre Chancen sehr toll genutzt haben- sie erzielten auch ein supergeniales Eckballtor! Nach einem Spiel im strömendem Regen und klatschnassen Kindern jubelten unsere Jungs von Blau-Gelb natürlich wie verrückt über ihren starken Sieg - den ersten in dieser Runde!

Vielen Dank an unsere tapferen Jungs und auch an Jörg für Deine Hilfe!

Danke auch an den Trainer von FC Maroc für diese schöne Begegnung- wir freuen uns auf ein Freundschaftsspiel.

Aufstellung: Eliah, Tilman, Ufuk, Kübra, David, Gregor, Jamal Din, Fabian, Elijah, Henri, Jakob, Torben

Tore: Gregor, Jamal Din und Eliah 

Grüße Diana
 
Donnerstag, 21. April 2016
Diesmal ersatzgestärkt und voll motiviert fuhr die G3 von Blau-Gelb zum Auswärtsspiel nach Biebrich.

Uns erwartete eine gut aufgestellte G2 des FV Biebrich 02. Die super spielende gegnerische Mannschaft drückte dem Spiel in der 1. Halbzeit deutlich ihren Stempel auf. Aufgrund einer hervorzuhebenden Leistung unseres Torhüters Fabian gelang es den Gegnern jedoch nicht, die erwünschten Tore zu erzielen. Auch unsere Abwehr um Jakob, Henri und Ufuk machte es den starken Gegnern schwer. Unsere Jungs aus dem Mittelfeld - Gregor, Tilman, Kübra, Elijah, Neo und Jamal Din - waren sehr lauffreudig und kämpften um jeden Ball. Unsere Jungs zeigten trotz anfänglicher Unterlegenheit eine kämpferisch starke Leistung. Somit wechselten unsere Jungs mit einem 0:0 die Seiten. 

Wir wechselten unseren Torhüter Fabian gegen unseren zweiten Torhüter Gregor aus, damit jeder seine Erfahrungen auch auf der jeweils anderen Position machte. Die 2. Halbzeit begann und unsere Jungs spielten auf Augenhöhe gegen die Gegner des FV Biebrich 02. Trotz überragender Spielgemeinschaft unsererseits, erzielten die Gegner ihren langersehnten Treffer zum 1:0. 

Mit Eliah im Sturm, gelang es uns nach einem sauberen Ausspielen zweier Abwehrspieler der Gegner ein wunderschönes Ausgleichstor zu erzielen. Das Spiel verlief weiterhin spannend und mit hoher Einsatzbereitschaft beiderseits, dennoch schafften es die Gegner in den letzen Minuten zwei Tore zu erzielen. So kam es zum Sieg der Biebricher mit 3:1.

Wir Trainer sind unglaublich stolz auf die herausragende Leistung unserer Jungs der G3 von Blau-Gelb.

An dieser Stelle möchten wir ein Kind besonders hervorheben: Henri hatte seinen ersten Einsatz in einem  Pflichtspiel und ist mit 4 Jahren der jüngste im Kader! Henri, Du bist Spitze und wir bedanken uns für Deinen Einsatz und Deinen Mut!

Die gesamte Mannschaft war mehr als überzeugend und ist für die Zukunft super aufgestellt. Macht weiter so...Danke Jungs!!! 

Aufstellung: Fabian, Gregor, Eliah, Kübra, Ufuk, Jamal Din, Tilman, Elijah, Henri, Neo und Jakob


Diana
 
Ersatzgeschwächt fuhr die G3 von Blau-Gelb als krasser Außenseiter zum ersten Auswärtsspiel nach der langen Winterpause nach Mainz-Kastel.

Nach Toren letztendlich deutlich mit 0 :6 unterlagen die Blau-Gelben hier gegen einen allerdings nur in der Schlussphase des gesamten Spiels überlegenden Gastgeber, der  G1 von TSG 1846 Mainz-Kastel. 

Die Höhe der Niederlage spiegelt den tatsächlichen Spielverlauf in keinster Weise wieder.  

Mit Gregor, Ufuk und Elijah hatten gleich drei Spieler ihren ersten Einsatz für die G3 von Blau-Gelb. Vor diesem Hintergrund war es umso erstaunlicher, dass dieses noch sehr unerfahrene Team das Spiel gegen die an diesem Tag überragend spielenden G1 der TSG zumindest in der ersten Halbzeit lange augeglichen gestalten und auf Augenhöhe mitspielen konnte. 
Hinten ließ die Abwehr um Jacob und Jamaldin sowie Torhüter Evan lange nichts anbrennen. Ohne Stammspieler Eliah fehlte der G3 vorne im Sturm ein wenig die Kaltschnäuzikeit. Dennoch wäre Gregor fast im Gegenzug auf das unglückliche 0:1 das Tor zum Ausgleich gelungen.
Doch war nicht eindeutig erkennbar, ob der Torhüter der TSG den Schuss von Gregor erst hinter oder noch auf der Linie halten konnte und wurde daher nicht gewärtet.  
So wechselten unsere Jungs mit einem knappen 0:1 Rückstand die Seiten.
Wie in der ersten zeigten die  Blau-Gelben ebenso in der zweiten Halbzeit tollen Einsatz und gaben niemals auf. Auch in dieser Halbzeit konnten Gregor und Fabian das Tor der Gastgeber mehrfach unter Druck setzen. Doch konnte der überragende Torhüter der TSG seinen Kasten sauberhalten.
Erst in der Schlussphase des Spiels gingen unseren tapfer kämpfenden Jungs auch aufgrund der an diesem Tag nicht vorhandenen Wechselmöglichkeiten die Kräfte aus und mussten sich dem nun stärker werdenden Druck der noch frischer wirkenden Gastgeber beugen.
Trotz der letztendlich mit 0:6 Toren auf dem ersten Blick deutlichen  Niederlage gibt das Spiel perspektivisch sehr viel Anlass, optimistisch mit dieser Mannschaft in die kommenden Spiele zu gehen. Insbesondere der Teamgeist, die Einstellung und die kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft waren mehr als überzeugend im ersten Spiel der neuen Spielserie.

Aufstellung:
Evan, Jacob, Jamaldin, Ufuk, Tilman, Elijah, Gregor und Fabian Bericht von Gerd Beckmann


Liebe Grüße


Diana Anger
 
Montag, 11. Januar 2016
Auch im Jahr 2016 hält die Siegesserie der  blau-gelben G1er an. Mit dem 1.Platz beim Hallenturnier des TuS Nordenstadt knüpfte die Mannschaft nahtlos an den Lauf aus dem letzten Jahr an.

Alle Spieler unserer Mannschaft erschienen pünktlich in der Taunushalle und waren heiß endlich wieder gegen den Ball treten zu können, aber auf unser erstes Spiel mussten wir dennoch etwas länger warten, da unser erster Gegner aus Griesheim bei Frankfurt sich verspätete. Dieses Spiel wurde dann am Ende nachgeholt.
Dennoch konnten die Jungs die Vorfreude bis zum nächsten Spiel aufbewahren und fuhren im ersten Derby gegen den VfR einen nie gefährdeten 2:0 Sieg ein. 
Mal wieder also ein guter Einstieg in ein Turnier.

Im zweiten Spiel erwartete uns der vermeintlich schwerste Gegner - die G1 des FV Biebrich 02. Gerade Sabri Çan wollte hier zeigen was er kann. Spielte er doch bevor er im Juni letzten Jahres zu uns kam noch für die 02er.

Aber auch hier dominierten wir von Beginn an das Spiel und siegten mit 3:1. Einfach klasse.

In Spiel 3 wartete das nächste Derby auf uns. Es galt gegen Schwarz-Weiß zu zeigen, wer die Nummer 1 der Rheinhöhe ist. Und auch wenn es hart klingt, aber die Schwarz-Weißen waren mit der 4:0 Niederlage noch gut bedient.

Das Turnier war also schon erfolgreich - egal wie der weitere Verlauf ausgegangen wäre - da beide Derbys deutlich gewonnen wurden.
Aber die Mannschaft wollte nun natürlich mehr. Sie wollten den größten der sechs Pokale - sie wollen Turniersieger werden.
Und mit einer tollen Leistung gegen die starken Gastgeber aus Nordenstadt und erneut einem 3:1 Sieg war uns der Titelgewinn vor dem letzten Spiel kaum noch zu nehmen.

Wahrscheinlich war auch etwas die Luft raus, da wir in Spiel 5 gegen den SV Griesheim Tarik keine gute Leistung zeigten. Wir gaben sogar eine 2:0 Führung her, so dass es in der letzten Minute 2:2 stand. Aber ein Elfmeterpfiff brachte Hoffnung, dass das Turnier auch mit einem Sieg enden sollte - und so war es auch. Leo, der an diesem Tag im Tor stand und dieses mit wirklich teilweise überragenden Reflexen fast komplett sauber hielt, durfte schiessen. Unter Anfeuerung seiner Mannschaft schoss er den Ball zum vielumjubelten 3:2 ins linke untere Eck.

Riesen Jubel dann auch bei der Siegerehrung durch die zahlreichen Fans als der SV Blau-Gelb Wiesbaden zum Turniersieger gekrönt wurde.
Jedes Kind erhielt eine Medaille und obendrauf gab es noch einen tollen Pokal und eine Urkunde. Diese wird in der nächsten Woche kopiert und an jedes Kind verteilt. 
Man kann der Mannschaft immer wieder nur gratulieren und sagen, wie wunderbar sie sind. Jeder gibt immer alles was er kann und sie zeigen sich immer als Team ohne Außenseiter. Der Kreis vor jedem Spiel symbolisiert das.

Aus diesem Grund sollte eigentlich auch niemanden hervorgehoben werden, aber doch möchte ich heute nochmal Emir Çan besonders loben. Im Spiel gegen Nordenstadt opferte er sich als Manndecker des starken Nordenstadter Stürmer und wich ihm bis zu seiner Auswechslung kurz vor Schluss nicht von dessen Seite. Nur so kann eine Mannschaft funktionieren - indem jeder Spieler seinen Teil zum Gesamterfolg dazu beiträgt. 

Und auch Leo, der eigentlich auch gerne im Feld gespielt hätte, soll nicht unerwähnt bleiben. Manchmal müssen die Kinder eben auf Positionen spielen, die sie vielleicht nicht so gerne haben. So wird es im Fußball immer sein.

Erneut fünf verschiedene Torschützen zeigen, dass wir eine starke Truppe haben und unser Spiel eben nicht auf eine Person abgestimmt ist.
Leopold (5), Florian (4), Sabri Çan (3), Timo (1) und Leo (1).

5 Spiele - 5 Siege - 15:4 Tore - und eine stolze Truppe mit einem stolzen Trainer!

Vielen Dank für diesen tollen, langen Tag an: Leo, Levi, Emir Can, Jack, Leopold, Sabri Çan, Florian, Mark und Timo 



Gruß und Danke, Martin
 
Samstag, 12. Dezember 2015
Am 12.12. spielte die G1 ihr erstes Hallenturnier in diesem Winter. Und es galt in Bleidenstadt den Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen.
In fünf Partien á 10 Minuten mussten die Minis gegen den Gastgeber TSV Bleidenstadt, den SV Wiesbaden, TuS Nordenstadt, SpVgg Eltville und den 1.FC Kiedrich zeigen, was sie bereits seit Anfang November montags beim Training in der Mudra-Kaserne trainieren. 
Denn in der Halle ist das Spiel deutlich schneller. Zudem war aufgrund der Hallenregeln ein Feldspieler weniger auf dem Feld - 1 Torwart und 5 Feldspieler.
Das tollste an der Halle in Bleidenstadt ist aber die Bande, so dass es keinen Einwurf gibt.
Aber kommen wir zum ersten Spiel. Der Gastgeber wurde von Beginn an unter Druck gesetzt. Frühes Pressing nennt man das im Profibereich. Aber egal aus welcher Position wir aufs Tor schossen - das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. 
Doch plötzlich glückte Leopold das hochverdiente 1:0. Danach wollten wir wohl zu viel und vernachlässigten die Abwehr. Dies nutzte der starke Stürmer der Bleidenstadter 2 Minuten vor dem Ende schamlos aus und glich aus. Peter war dabei als Torwart chancenlos.
Doch mal wieder bewiesen wir tolle Moral und Eddi konnte im direkten Gegenzug doch noch den 2:1 Siegtreffer erzielen.
Ein Sieg im Auftaktspiel ist immer wichtig, um gut ins Turnier zu finden und Sicherheit zu bekommen.
Das zweite Spiel war das Derby gegen den SV Wiesbaden. Ein spannendes Spiel in dem wir nach einer tollen Vorlage von Leopold und Tor von Eddi als Sieger vom Platz gingen. Aber hervorzuheben ist hier die sensationelle Abwehrleistung von Sabri Çan. Er konnte mit toller Übersicht und gutem Zweikampfverhalten fast alles vom Tor weghalten. Klasse Spiel unserer Nummer 10 auf ungewohnter Position.
Im dritten Spiel wartete der TuS Nordenstadt. Hier schlug unser "Neuzugang" Timo richtig ein. Ein Tor und eine Vorlage zeigten, dass er eine echte Verstärkung für uns ist. 
Die weiteren Tore erzielten 2x Tom und Leopold, so dass wir mit 4:0 die Oberhand behielten.
Spiel 4 gegen die SpVgg Eltville war zwar vom Endergebnis das beste Spiel (6:0), aber dennoch waren Michael und ich nicht wirklich zufrieden. Mit der sicheren Führung bereits nach wenigen Minuten wollten plötzlich alle Tore schießen und keiner spielte mehr seinen Ball ab. Daran müssen wir noch arbeiten, denn nur als Mannschaft ist man stark. Jon war der einzige der seiner Position treu blieb.
Tom mit einem Hattrick, Leopold, Sabri und Timo schossen die sechs Tore.
Vor dem letzten Spiel hatten wir also bereits 12 Punkte. Aufgrund der anderen Ergebnisse war es aber noch möglich, dass wir den 1.Platz bei einer Niederlage im Spiel gegen Kiedrich verlieren würden.
Somit galt es nochmal sich 10 Minuten zu konzentrieren, was uns auch hervorragend gelang. Erneut führte uns Eddi mit seinem dritten wichtigen und entscheidenden Tor an diesem Tag zur Titelverteidigung. Aber auch hier stand die Abwehr mit Jon, Rami und Sabri sattelfest.
5 Spiele, 15 Punkte, 14 Tore und NUR 1 Gegentor!!!
Mal wieder eine sensationelle Leistung der kleinen blau-gelben Minikicker.
Jeder erhielt noch eine Medaille bei der Siegerehrung und die Mannschaft einen neuen tollen Ball.
Ich hoffe, dass alle Eltern noch etwas Platz haben im Trophäenschrank der Kinder, denn wir hoffen, dass dort in nächster Zeit noch die ein oder andere Medaille oder der ein oder andere Pokal hinzukommt. 😉
Ausserdem wurden wir mal wieder auf "unser Äußeres" angesprochen und gelobt.
Mit den neuen tollen Anzügen und den Trikots mit "Meisterstern" geben wir immer und überall eine gute Figur ab.

Aufstellung: Peter - Jon, Rami, Sabri Çan, Leopold, Eddi, Timo, Tom
 
Freitag, 11. Dezember 2015

 

Das letzte Saisonspiel musste aufgrund eines Spielerengpasses des Gegners vom 28.11. auf den 02.12. verschoben werden. 
Aber wie auch zum Saisonstart gegen Klarenthal (16:0 Sieg) und beim Sieg bei den Freien Turnern (5:2) war es unseren Jungs egal, ob es ein Samstagsspiel war oder eben unter der Woche.
Von Beginn an legten sie los wie die Feuerwehr und so stand es bereits nach wenigen Sekunden 1:0 für uns durch Leopold. Er versuchte weiter seinem Idol nachzueifern, denn wie Robert Lewandowski legte er die Treffer 2 und 3 schon wenigen Minuten nach.
Sabri Çan und erneut Leopold schossen dann bis zur Halbzeit eine komfortable 5:0 Führung heraus, so dass wir gerade in der zweiten Hälfte die Kinder mal auf anderen Positionen spielen lassen konnten. So durfte Peter, der bereits zu Beginn des Spiels nicht im Tor, sondern in der Abwehr begann, sich mit Levi in der Offensive austoben. Auch Benni, der ansonsten immer die Abwehr dicht hält, konnte im Mittelfeld Akzente setzen. Gerade ihm möchte ich heute mal ein extra Lob aussprechen, da er auch heute wieder keinen Ball verloren gegeben hat und fast alle Angriffe, die auf unser Tor kamen, abwehren konnte. Das war ganz stark!
Außerdem zeigte Leo in seinem zweiten Spiel als Torwart erneut tolle Reaktionen und hielt seinen Kasten sauber. 
Aber auch die anderen spielten weiterhin tollen Fußball und konnten mit der sicheren Führung im Rücken das trainierte Passspiel über außen ein ums andere mal ausprobieren. 
Tom dachte sich wohl zu Beginn der zweiten Hälfte: "was Leopold kann - kann ich auch" und schoss sogar vier Tore am Stück. Florian zum 10:0 und Leopold mit einem sensationellen Solo zum 11:0 erzielten die beiden letzten Treffer. 
Wir hatten zwar weiterhin gute Chancen und gerade Eddi versuchte immer wieder Peter vor dem Tor in Szene zu setzen. Aber leider wohl ihm heute kein Tor gelingen.
Durch den hohen Sieg schraubte die Mannschaft unseren Spenden-Tor-Marathon-Betrag deutlich nach oben. Mit nunmehr 44 Toren aus 6 Spielen, haben wir eine Gesamtsumme von 1.198 €. WAHNSINN.
Eine tolle Herbstrunde wurde mit der Meisterschaft gekrönt. 6 Spiele, 5 Siege, 1 Unentschieden, 44 teils traumhaft schöne Tore und gerade mal 7 Gegentore sprechen für sich! Und der Trainer hielt sein Versprechen, so dass die Kleinen jetzt einen Meisterstern auf ihren Trikots über dem Vereinswappen tragen.
Aber an dieser Stelle möchte ich nochmal betonen, dass wir im kompletten Jahr 2015 in den Pflichtspielen ungeschlagen geblieben sind. Insgesamt haben wir in 13 Spielen stolze 10 Siege und gerade mal 3 Unentschieden eingefahren. Wow!
Der FC Bayern der G-Jugend im Raum Wiesbaden.
Mal sehen ob wir diese Form bei den Hallenturnieren bestätigen und somit mit ins neue Jahr 2016 nehmen können.
Am 12.12. findet das erste Turnier in Taunusstein-Bleidenstadt statt, zu dem wir als Titelverteidiger anreisen. 
Nur 6 Tage später (18.12.) ist dann der Jahresabschluss - die Weihnachtsfeier. Traditionell im Casa Nova ab 16:30!

Aufstellung: Leo - Benni, Peter, Levi - Leopold, Sabri Çan, Eddi - Tom, Florian




DANKE, Martin
 

Am 21.11. fand um 11:00 Uhr unser letztes Heimspiel gegen die G1 der TSG Kastel 46 statt. Ein Sieg oder ein Unentschieden reichte uns zur Meisterschaft. 

In diesem Alter gibt es diesen Titel offiziell zwar nicht, aber trotzdem wollten wir nach einer tollen Herbstrunde auch etwas feiern. 
Die Trainer und auch die Eltern waren wohl aufgeregter als die Kleinen. Durch ungewohnte Dinge wie neuer Einlaufmusik, das Einlaufen selbst vor dem Spiel und einem extrem nervösen Trainer wurden unsere Minis verunsichert. 
Und so war es nicht die Schuld der Kinder, dass wir nach wenigen Minuten mit 1:0 zurücklagen. Tom konnte zum Glück ausgleichen, aber erneut zwei Fehler im Spielaufbau führten zu weiteren Gegentoren. 3:1 zur Halbzeit! Sollten wir etwa die Tabellenführung gerade in einem Heimspiel vor erneut zahlreichen Eltern und Fans hergeben? Kastel war zwar wie erwartet sehr stark, aber nicht besser als wir. Sie hatten unseren Kleinen eben nur in der ein oder anderen Aktion den Schneid abgekauft und ihre körperliche Überlegenheit ausgenutzt.
Die Ansprache in der Halbzeit war somit klar. "Zeigt Ihnen, dass ihr die bessere Mannschaft seid." 
Sie wurden daran erinnert, dass es uns gegen Nordenstadt zum Ende der Frühjahrsrunde sogar gelang einen drei Tore Rückstand in einen Sieg zu drehen.
Und mit dieser Motivationsspritze dominierten wir die 2.Hälfte. 
Leopold gelangen zwei sehenswerte Treffer zum Ausgleich und wir hatten sogar noch Möglichkeiten auch dieses Spiel zu drehen. Aber am Ende blieb es beim wahrscheinlich gerechten 3:3 Unentschieden.
So konnte nach dem Spiel wie erhofft gefeiert werden. Und was erhält eine Meistermannschaft? Na klar, einen tollen Pokal, der dem Champions-League-Pott ähnelt. Dieser wurde von unserem Vorsitzenden Edgart Knapschinski gespendet. Bei dieser Gelegenheit nochmals vielen Dank!
Und wie es wohl auch die Profis machen, wurde in der Kabine der Pokal mit einer kleinen Meisterbrause gefüllt, so dass jeder unserer 14 Spieler einen großen Schluck nehmen konnte.

Aufstellung: Peter - Jon, Rami, Leo - Eddi, Emir Çan, Jack, Sabri Çan - Leopold, Tom


 
Mittwoch, 25. November 2015
In einem Spiel ohne Favorit konnte die G3 von Blau-Gelb nach einem dramatischen 2:2 Hinspiel in Naurod das Rückspiel souverän mit 2:0 für sich entscheiden.

Hoch motiviert gingen beide Mannschaften ins Spiel. In den ersten 10 Minuten spielte die G 2 aus Naurod mutiger und setzte die Blau-Gelben massiv unter Druck, die sich nur selten aus der eigen Hälfte befreien konnten. Der überagenden Torhüterleistung von Fabian war es zu verdanken, dass seine Mannschaft nicht wie im Hinspiel frühzeitig einem Rückstand hinterherlaufen musste. Immer wieder hielt er mit glänzenden Reaktionen das eigne Tor sauber. 

So kam die 1:0 Führung für die Blau-Gelben nach einem glänzenden Konter-Gegenstoß etwas überraschend. Nachdem er die gegnerische Abwehr stehenließ erzielte einmal mehr Eliah das wichtige und befreiende Tor. Mit der 1:0-Führung im Rücken erkämpfte sich das Team um Eliah immer mehr Spielanteile und ging nach einem unglücklichen Eigentor der Gäste mit einer 2:0-Führung in die Kabine.
Nach dem Seitenwechse konnte auch der 2. Torhüter von Blau-Gelb seine Qualitäten unter Beweis stellen. Sicher auf der Linie leitete Evan mit weiten Abschlägen bis in die gegnerische Hälfte immer wieder gefährliche Konter seines Teams ein.
Doch auch die Abwehr von Blau-Gelb um Kassim und Jakob im Zentrum spielt äußerst konzentriert und stand sehr sattelfest. 
So ließen die Blau-Gelben nichts mehr anbrennen, die 2. Halbzeit blieb torlos und Blau-Gelb ging mit 2:0 Toren glücklich aber verdient gegen starke Gäste aus Naurod vom Platz.
 
Donnerstag, 19. November 2015
In der ersten Halbzeit verlief das Spiel leider nicht zu unseren Gunsten. Neo stand zum ersten Mal für unsere G3 im Tor und hat sich super geschlagen. Er hat viele Bälle gehalten und weggeschossen, trotzdem war Kastel überlegen und wir kassierten gleich mal 3 Tore in der ersten Halbzeit. Jakob als unser letzter Mann schoss mit seiner Gelassenheit zwar sehr viele Bälle weg und auch Kassim und Torben kämpften in der Abwehr, aber die Gegner erzielten Tore. Mit neuer Kraft ging es dann in die zweite Halbzeit, welche dominant von uns gespielt wurde. Mit einem Konter von Kastel erhielten wir nochmals ein Tor-4:0. Tilman und Finn spielten im Mittelfeld, Fabian ergriff sich dann oftmals den Ball und spielte die im Training geübten Pässe zu Eliah, welcher im Sturm spielte. Somit schoss Eliah drei aufeinander folgende Tore- super Hattrick. Sie kämpften sich trotz der hohen Rücklage zurück ins Spiel, obwohl sie dann doch 5:3 verloren. Die G3 spielt noch nicht lange zusammen, aber sie sind jetzt schon zu einer tollen Einheit gewachsen und werden mit jedem Spiel besser. Danke Jungs- ihr seid Spitze !!!!

Diana
 
Unsere G2 besteht aus 14 tollen Jungs die nun seit einem Jahr zusammen trainieren und sehr viel Kampfgeist zeigen.
Das erste Jahr wurde viel Wert auf die Teambildung gelegt und als Kennenlernphase genutzt. Dadurch entwickelten die Kinder aber auch die Eltern eine eingeschworene Gemeinschaft. Durch das 2x wöchentliche Training haben unsere Jungs große Fortschritte gemacht, worüber sich auch die Trainier Christoph, Martin und Tarik sehr freuen. Die Spiele Samstags sind natürlich immer das Highlight für die Mannschaft.
So war es auch diesen Samstag 14.11.2015 gegen FC 34 Bierstadt.
Nachdem wir letzte Woche gegen Schierstein 08 knapp 7:6 verloren hatten platzte an diesem Wochenende der Knoten.
Schon nach 3 Minuten haben unsere Jungs das erste Tor geschossen. Und dabei sollte es nicht bleiben. Ein Angriff nach dem anderen rollte von Blau-Gelb auf das Tor von Bierstadt. Tolle Kombinationen, Spiel über die Aussenseiten und Flanken vor das Tor. Es war ein Genuß zuzusehen. Sage und schreibe 10 weitere Tore konnte Blau-Gelb noch erzielen.
Endstand 11:0
Torschützen: Yusuf, Mads, Sandro v.H., Berkay, Adrian, Timo Und Baaron.
Aber auch die anderen Spieler verdienen ein großes Lob ( Valerio, Glen, Sandro P.) echt super gespielt Jungs.
 
Auch an die Eltern ein großes Dankeschön die durch den Verkauf von Kuchen und Getränken unsere Mannschaftskasse ein bisschen voller gemacht haben.
 
Schönen Gruß ,

Thomas
 
Am 14.11. trafen wir uns morgens um 09:15 Uhr zu einem Freundschaftsspiel gegen die Bambinis des1.FSV Schierstein 08.
Wie bei den Profis sollte das Spiel den Trainern Gelegenheit für Umstellungen innerhalb des Teams geben.
So stand Leo heute das erste Mal im Tor und konnte dabei überzeugen. Er zeigte tolle Reflexe und verhinderte den ein oder anderen Treffer der Gastgeber.
Und auch die anderen Spieler fanden sich teilweise auf ungewohnten Positionen wieder. Trotzdem dominierten wir klar das Spiel und konnten durch Tore von Leopold (2), Tom und Florian bereits zur Halbzeit mit 4:0 in Führung gehen. 
In der 2.Halbzeit konnten Michael und ich dann noch mehr experimentieren. 
Die Jungs wollten vielleicht zu viel, denn plötzlich fehlte jegliche Ordnung, so dass es zwischenzeitlich nur noch 5:3 stand. Aber das Ergebnisse stand wirklich im Hintergrund, so dass es auch nicht von Bedeutung war, dass dann doch noch das 6:3 fiel. Erneut Leopold konnte die beiden Treffer in der 2.Hälfte erzielen.
Langsam wird der Siegeslauf unserer Bambinis unheimlich.

Aufstellung: Leo, Jon, Levi, Emir Çan, Jack, Leopold, Tom, Benni, Florian, Mark

Nächste Woche findet aber dann wohl das wichtigste Spiel statt. Beim Heimspiel gegen Kastel 46 erwartet uns der wohl stärkste Gegner der Herbstrunde. Mal sehen, ob wir auch dann als Gewinner vom Platz gehen können. Mit lautstarker Unterstützung sollte dies aber möglich sein. Anstoß wird um 11.00 Uhr sein. Mobilisiert bitte alle Fans unserer G1.


Martin
 
Dienstag, 10. November 2015
Am Samstag, den 07.11. fand das vierte Saisonspiel unserer G1-Jugend auf dem heimischen Kunstrasen statt.
Nachdem wir unter der Woche bereits 5:1 bei den Freien Turnern gewonnen hatten, sollte natürlich auch bei unserem vierten Spiel ein Dreier eingefahren werden. Es ging gegen unsere Freunde aus Freudenberg.
Die Kinder erschienen in ihren neuen Trainingsanzügen, die durch Katja Müller (Peters Mama) und einem geringen Eigenanteil beschafft werden konnten. Auf diesem Weg schonmal vielen Dank im Namen der gesamten Mannschaft.
Bereits nach wenigen Minuten merkte man, dass die Jungs sich richtig anstrengen mussten, um zu gewinnen.
Freudenberg hielt tapfer dagegen und hatte zwischen den Pfosten einen wirklich sehr starken Keeper, der gerade in der 1.Halbzeit seine Mannschaft ein ums andere Mal mit tollen Paraden im Rennen hielt.
Ohne die Fair Play Regel hätten wir zwar vielleicht durch einen offiziellen Schiedsrichter ein Tor und dazu noch einen Elfmeter zugesprochen bekommen, aber die Kinder sollen eben alle Entscheidungen alleine treffen. Und da sind unsere noch zu schüchtern.
An dieser Stelle möchte ich aber auch nochmal darauf hinweisen, dass wir nur durch eine Ausnahmegenehmigung den kleinen Platz bei Spielen nutzen dürfen. Eigentlich müssten alle Eltern nach den Fair Play Regeln einen Mindestanstand von  15 Metern zum Spielfeldrand haben, damit sie eben keinen Einfluss auf die Kinder und/oder Entscheidungen zum Spiel nehmen können. Michael und ich erwarten deshalb, dass sich alle Eltern daran halten und sich gerade mit emotionalen Äusserungen zurückhalten. Wir Eltern sind Vorbilder für die Kleinen und dementsprechend sollten wir uns auch verhalten.
Zurück zum Spiel: mit einem tollen Pass konnte Tom durch Eddi freigespielt werden, der dann frei vor dem Freudenberger Torwart zum Schuss kam und an diesem vorbei in das linke Eck schoss. Da wartete bereits Florian und drückte den Ball über die Linie. Eine Co-Produktion zur 1:0 Führung. Tom hätte kurz später sogar noch auf 2:0 erhöhen können, aber diesmal geriet er in Rücklage und schoss leider etwas über das Tor.
Auf der anderen Seite hatten wir bei einem Angriff der Freudenberger Glück, als der Ball gegen den Pfosten ging und im Anschluss durch unsere Abwehrspieler geklärt werden konnte. 
So aber blieb es zur Pause bei einer knappen 1:0 Führung.
In der zweiten Hälfte waren es dann unsere beiden "alten Hasen" Sabri Çan und Leopold, die uns auf die Siegerstrasse führten. Erst Sabri Çan mit seinem ersten  wuchtigen Schuss, dann Leopold mit einem Konter zum 3:0 und nochmal Sabri Çan mit einem Knaller zum 4:0 ließen uns erneut insgesamt viermal unsere Torhymne hören, die erneut durch Lilly, Melisa und Linn angespielt wurde.
Das schönste an der Musik ist, dass sich sogar die gegnerischen Kinder freuen, wenn wir ein Tor schießen.
Aber ich möchte auch mal wieder ein Lob an unsere Abwehrspieler aussprechen, die in den Berichten nicht immer angesprochen werden. Leo, Jon, Benni und Rami halten in dieser Saison fast alles von unserem Tor ab. Und wenn doch mal einer durchgeht, dann haben wir ja noch Peter, der wenigstens immer wieder beim Elfmeterschießen zeigen kann, was er mittlerweile drauf hat.
Ein kleiner Schönheitsfehler war heute dann trotzdem das 4:1. Peter war zwar schnell unten und streckte sich so gut es ging, aber der Schuss war zu platziert. 
Danach war der vierte Sieg im vierten Spiel eingetütet.
Mit nun 30:4 Toren steigern wir auch nach und nach unseren Betrag beim Spenden-Tor-Marathon und liegen mittlerweile bei über 750,- €. Wahnsinn! Bereits jetzt eine super Summe, die durch die beiden Spiele am 21.11. gegen die TSG Kastel 46 und am 28.11. beim FC 34 Bierstadt noch erhöht werden kann.
Nach Absprache einiger Mütter beim Spiel gegen die Freien Turner möchten wir das Geld dann an die Initiative Wunschtraum spenden. Alle die ihren Spenden-Zettel noch nicht abgegeben haben bitte ich hiermit dies im Laufe der nächsten Woche zu tun.
Nächste Woche Samstag wollen Michael und ich dann bei einem Freundschaftsspiel gegen Schierstein 08 mit ein paar Umstellungen mal was ausprobieren. Unter anderem hat Peter angekündigt, dass er auch gerne mal wieder draußen spielen würde, so dass Leo sich mal zwischen den Pfosten beweisen soll. Und alle, die vielleicht bei dem ein oder anderen Spiel mal zu kurz kommen, sollen dort Spielpraxis sammeln.
Anstoß wird um 10:00 Uhr auf dem Sportplatz am Schiersteiner Hafen sein.
Also, bitte gerade bei den letzten beiden Spielen gegen Kastel und Bierstadt wieder zahlreich zum Anfeuern kommen. Vielleicht schaffen wir es ja die Herbstrunde ohne Punktverlust zu beenden. Dann hätten wir bei 13 Pflichtspielen im Jahr 2015 11 Siege und 2 Unentschieden erzielt. Das wäre einfach überragend! 

Aufstellung: Peter, Jon, Rami, Leo, Eddi, Emir Çan, Jack, Leopold, Sabri Çan, Tom, Florian 




Gruß Martin 
 
Drittes Spiel - dritter Sieg! Aber es war eine schwere Geburt. 
Am 04.11. hatte unser Team das Nachholspiel bei den Freien Turnern Wiesbaden. Eigentlich sollte das Spiel am 17.10. stattfinden, aber aufgrund dem Beginn der Herbstferien und dem Fehlen einiger Kinder, konnten wir in Absprache mit der gegnerischen Mannschaft das Spiel verlegen.
Vielleicht war es dann der ungewohnte Platz mit "etwas viel" Granulat, der unsere G1 zu Beginn verunsicherte. Wir fanden sehr schwer ins Spiel. Und so kam, was kommen musste: wir bekamen den Ball nicht von unserem Tor weg und ein strammer Schuss schlug rechts unten ein.
Peter trifft an diesem Tor keine Schuld. 
Aber wie schon öfters bewiesen wir mal wieder Moral und steckten nicht auf. 
Und da ich sein größter Kritiker bin, darf ich an dieser Stelle auch mal meinen Sohn loben, der sich vehement gegen eine eventuelle Niederlage wehrte. 
Leopold kämpfte, holte hinten die Bälle, führte diese durchs Mittelfeld nach vorne und gab keinen Ball verloren.
So gelang ihm auch dann der verdiente Ausgleich. 
Dies war der Weckruf für alle anderen. 
Noch vor dem Spiel hatten wir auf unserer neuen Taktiktafel eine Eckballvariante besprochen. Und genau diese führte zum 2:1 für uns. Ein Eckball von Eddi an den zweiten Pfosten überraschte einen Gegenspieler. Dessen Versuch den Ball zu klären missglückte, so dass er ins eigene Tor einköpfte. Und kurz darauf war es unser heutiger Mittelstürmer Tom, der einen Konter zum 3:1 abschloss.
Doch noch eine beruhigende Pausenführung, wenn auch etwas unverdient. 
In der Pause wurden nochmal alle wachgerüttelt und so spielten wir auch endlich souverän weiter und ließen nichts mehr anbrennen. Tom und Leopold erhöhten sogar noch auf 5:1.
Insgesamt vielleicht etwas zu hoch, aber der Sieg war aufgrund der Leistungssteigerung absolut verdient.
Und so stehen nun nach 3 Spielen bereits 26 Tore zu Buche. Das heißt, dass wir bereits knapp 600,- € an Spendengeldern zusammen haben. 
Das Geld würden wir gerne der Initiative Wunschtraum übergeben. Diese Wiesbadener Initiative erfüllt Wünsche kranker, behinderter oder sozialschwacher  Kinder. Näheres hierzu unter www.initiative-wunschtraum.de

Aufstellung: Peter - Jon, Rami, Benni, Leo - Levi, Eddi, Jack - Leopold, Sabri Çan, Tom

Euer Martin

 
Montag, 12. Oktober 2015
Freitag, 09.10.2015 16:0 gegen Klarenthal

Am heutigen Freitag fand das erste Saisonspiel unserer G1-Junioren statt. Gegner war der SC Klarenthal. Eigentlich sollte das Spiel ja bereits am 26.09. stattfinden, musste aber aufgrund von Spielermangel bei den Gästen kurzfristig verschoben werden.
Unsere Mannschaft war aber top motiviert. Wissen die Kinder doch über den Spenden-Tor-Marathon bescheid. Bei jedem Tor spenden mehrere Sponsoren und Eltern, Verwandte, Freunde einen Betrag X. Am Ende der Herbstrunde wird dann addiert und die Gesamtspende an eine caritative Einrichtung, bzw. an eine in Not geratene Wiesbadener Familie übergeben.
Nach dem Anziehen unserer neuen Trikots sollten die Minis noch eine Neuerung für die neue Saison kennenlernen, denn wir trafen uns zu einer kleinen Taktikrunde ohne die Eltern in der Kabine.
Hier wurde dann durch den Trainer das neue Spielsystem erklärt. Spielten wir bisher meistens in einem "normalen" 2-2-2 (Abwehr-Mittelfeld-Sturm), sollten die Jungs heute die im Training immer wieder einstudierten Spielzüge über außen in einem 2-1-2-1 System (Abwehr-Mittelfeld-Rechtsaußen/Linksaußen-Sturm) zeigen.
Und von Beginn an griff dieses System. Schnell konnten wir durch Tore von Leopold, Eddi, Florian und Sabri Çan deutlich in Führung gehen, so dass es bereits zur Halbzeit 6:0 stand. 
Dabei kamen der Trainer, die vielen Eltern, Omas und Freunde, aber auch neutrale Zuschauer, die beim Vorbeilaufen am Zaun stehen blieben, aus dem Staunen nicht mehr raus. Sensationelle Spielzüge mit wirklich sehr wenig Kontakten führten dann noch mit präzisen Pässen von außen in die Mitte zu Torerfolgen.
Auch die gegnerischen Eltern klatschten teilweise Beifall.
Und auch wenn immer wieder gewechselt wurde, damit alle 10 möglichst viel und gleiche Spielzeit haben, brachte dies keinen Bruch ins Spiel. Jeder fügte sich in ein tolles Team ein. 
Immer wieder wurde versucht den Ball auf die beiden Aussenpositionen zu spielen. Und wenn das nicht möglich war, wurde der ganze Platz genutzt und die beiden Abwehrspieler in den Spielaufbau einbezogen.
In der Halbzeit gab es deshalb wieder nur lobende Worte vom Trainer und die Kinder wurden aufgefordert weiterhin so zu spielen. Und das taten die auch.
Erneut eröffnete Leopold den Torreigen der zweiten 20 Minuten. Aber der Seitfallzieher aus kurzer Distanz zum 8:0 von Florian war das Highlight des Spiels.
Noch weitere 2 Treffer von Leopold, 2 von Leo und ein lupenreiner Hattrick unserer Nummer 10 - Sabri Çan - brachten uns bis kurz vor Schluss zu einem 15:0. Aber auch Rami wollte sich noch in die Torschützenliste eintragen und tat dies mit einem tollen Lupfer über den Torwart des SC Klarenthal zum 16:0 Endstand.
Alle 16 Tore konnten heute mit unserer neuen Torhymne (Scooter - Maria) gefeiert werden, die durch tollen Geschwister-Support (Linn & Lilly) nach jedem Tor über einen Ghettoblaster abgespielt wurde. Ein neues Highlight für die Jungs, die bereits im Training ihre Tore mit der Hymne feiern.
Abgeguckt hatten sie sich das beim Spiel des SV Wehen Wiesbadens gegen den SV Werder Bremen Ende August. Dort durften 11 Kinder die Profis als Einlaufkids aufs Feld führen - natürlich mit anschließenden Stadionbesuch! Ein unvergesslicher Abend für Eltern und Kinder.
Morgen früh geht es dann direkt zum nächsten Spiel nach Naurod. Dank des zweiten Trikotsatzes, den uns das Kfz-Sachverständigenbüro Groß gesponsert hat, gab es dann auch heute keinerlei Stress die Trikots zu waschen - und trotzdem haben die Jungs morgen frische Sachen an. Bei dieser Gelegenheit nochmals vielen Dank von der Rheinhöhe nach Kastel an Michael Groß. 

Aufstellung: Peter - Jon, Rami, Jack - Leo, Eddi, Florian - Leopold, Sabri Çan, Mark


Samstag, 10.10.2015 5:2 gegen Naurod

"Zweiter Sieg dank Eddi"

Am 10.10.2015 mussten wir morgens um 09:30 Uhr beim 1.FC Naurod antreten. Nach dem 16:0 Erfolg am Vortag gegen Klarenthal, hieß es nun sich wieder auf die neue Partie einzustellen.
Mit Benni, Levi, Tom und Emir rutschten dazu noch vier neue ins Team.  
Dafür hatten Rami, Mark und Jack sich eine Pause verdient.
Vielleicht lag es an der etwas unchristlichen Uhrzeit, dass wir schwer ins Spiel reinfanden. Und so brachte auch eine Standardsituation die Führung. Eddi trat einen Eckball direkt aufs Tor. Im Getümmel bekam ein Nauroder den Ball an den Fuß. Von dort sprang er ins eigene Tor.
Beflügelt von dem toll geschossenem Eckball legte Eddi jetzt erst richtig los. Er trieb sein Team immer wieder über rechts nach vorne. Zwei Abschlüsse landeten jeweils im langen Eck, so dass er uns zu einer beruhigenden 3:0 Führung schoss.
Eigentlich sollte diese uns Ruhe bringen, aber gerade die Abwehr wirkte in der ersten Hälfte noch nicht ganz fit. Außerdem missglückte das von uns Trainern geforderte Passspiel und das Einbeziehen der Abwehrspieler in den Spielaufbau kurz vor der Pause, so dass ein Nauroder in eine gute Schussposition kam. Peter konnte den ersten wuchtigen Schuss zwar noch abwehren, gegen den Nachschuss aus kurzer Distanz war er aber machtlos.
Somit stand es zur Halbzeit 3:1.
Nach der Pause drückten die Nauroder dann noch auf das nächste Tor und man muss ehrlich sagen, dass es zu diesem Zeitpunkt auch Unentschieden hätte stehen können. Peter konnte zwei Bälle toll halten, einmal rettete uns der Pfosten und weitere Bälle gingen nur knapp am Tor vorbei.
Ein starker Schuss von Leopold brachte aber bei einem Konter dann das 4:1 und nur kurze Zeit später war es Tom, der mit dem 5:1 die Entscheidung erzielte.
Nach vorne ging danach zwar nicht mehr so viel, aber dafür stand die Abwehr um Jon, Benni, Levi (der mit stolz die Kapitänsbinde trug) und Emir Çan jetzt sicherer. Den 5:2 Anschlusstreffer konnten aber dann auch die vier nicht mehr verhindern.
Das obligatorische Elfmeterschießen ging aber heute deutlich an Naurod.
Zweiter Sieg innerhalb von 17 Stunden - 6 Punkte, 21:2 Tore! Was will man als Trainer mehr.
Bis zum 04.11. ist jetzt erstmal aufgrund der Herbstferien kein Spiel mehr. Dann geht es aber mit zwei schweren Partien bei  den Freien Turnern und am 07.11. mit dem zweiten Heimspiel gegen den FC Freudenberg weiter. Hoffentlich können unsere kleinen Blau-Gelben Fussballzwerge dann an die bisherigen Leistungen anknüpfen.

Aufstellung: Peter - Benni, Leo, Rami, Jon - Eddi, Emir Çan, Levi, Florian - Sabri Çan, Leopold, Tom
 
Sonntag, 27. September 2015
Mit dem 1.Spieltag der Herbstrunde 2015 wollte unsere G1 mit dem Tore schießen anfangen. Wurde doch kurz zuvor der Spenden-Tor-Marathon ins Leben gerufen. Sponsoren haben dabei die Möglichkeit pro Tor der G1 in der Herbstrunde einen Betrag x zu spenden. Der Gesamtbetrag soll nach dem letzten Spieltag dann von der Mannschaft an eine caritative Stelle übergeben werden.
Bisher haben bereits drei Sponsoren mit jeweils 5,- € pro Tor zugesagt. Vielleicht findet sich ja auch auf diesem Weg noch der ein oder andere. Auch ein kleinerer Betrag ist gerne gesehen. Bei Fragen bitte die Trainer Michael Wagner und Martin Fraund ansprechen!
Leider wurde aber aus dem ersten Pflichtspiel nichts, da der Gegner einen Tag zuvor abends um 17 Uhr absagen musste.
Nachdem die Kinder diese Nachricht hörten, mussten die Trainer in viele traurige Gesichter gucken. Was also nun? Na klar, innerhalb von 1 1/2 Stunden einen Gegner für ein Freundschaftsspiel suchen. Durch alte Sonnenberger-Verbindungen konnten wir kurzerhand samstags um 10 Uhr in Frauenstein spielen.
Deren Trainer Martin Leibold hatte früher noch mit Michael Wagner und Martin Fraund zusammengespielt und war sofort bereit sein Training in ein Spiel zu ändern.
Das Frauensteiner-Team trainiert erst seit wenigen Wochen zusammen, so dass das Ergebnis für die Trainer zur Nebensache wurde.
Wichtiger war uns, dass die Positionen mal komplett getauscht wurden. So fing zwar Peter zunächst im Tor an, wechselte aber in der zweiten Halbzeit in den Sturm, während Eddi dafür ins Tor durfte. Und auch die Vielzahl der verschiedenen Torschützen (Eddi, Peter, Tom, Emir Çan, Sabri Çan, Leopold und Leo) war beeindruckend. Das zeigt, dass sich alle weiterentwickeln. 
Am Ende waren die kleinen natürlich Mega stolz auf das 11:0 - heißt aber für Michael und Martin die Jungs wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen! In der Herbstrunde warten andere Kaliber.
Am kommenden Freitag findet dann erneut ein Freundschaftsspiel in Frauenstein statt, bei dem aber dann hauptsächlich unsere ganz kleinen kicken sollen.
Ein großer Dank nochmal an alle Blau-Gelben-Eltern, die den Fußballwahnsinn ihrer Kids so mitleben. Es ist nicht selbstverständlich, dass trotz einer eigentlichen kurzfristigen Absage nur 1 1/2 Stunden später schon wieder ein komplettes Team bereitstand. Vielen, vielen Dank!
Schade natürlich, dass die Freundschaftsspiele nicht in die Wertung des Spenden-Tor-Marathons fallen, sonst hätten wir heute bereits 165,- € Spenden gesammelt!



Gruß Martin
 

Feed abonnieren RSS 2.0 - Feed

 

 



Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.32 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share